• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schulprofil                   

Unsere Schule Das Berufskolleg Lübbecke ist das Berufskolleg für berufliche Bildung der Region „Altkreis Lübbecke“. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich über

Ernährung und Versorgung

Der Bereich Hauswirtschaft, Ernährung und Versorgung bietet verschiedene attraktive Möglichkeiten, sich weiter zu bilden. Egal ob Berufsausbildung Hauswirtschaft, Ausbildung zum

gewerblich-technischer Bereich

Willkommen in der gewerblich-technischen Abteilung des Berufskollegs Lübbecke! Die gewerblich-technische Abteilung verteilt sich auf die zwei Schulstandorte Lübbecke und Espelkamp.

kaufmännisch-verwaltender Bereich

Im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung bieten wir schulische Vollzeitbildungsgänge zum Erwerb des Abiturs, der Fachhochschulreife sowie der Fachoberschulreife, diverse Fachklassen

Gesundheit, Soziales und Pädagogik

Gut ausgebildete Fachkräfte, die einen beruflichen Schwerpunkt im Bereich Gesundheit, Soziales, Pädagogik haben, werden in Zukunft für unsere Gesellschaft immer
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3

Aktuelles

31 Schüler*innen des Berufskollegs Lübbecke legen erfolgreich Sprachzertifikate ab

 

Die Schulleitung des Berufskollegs hatte geladen und die erfolgreichen Absolventen der Sprachprüfungen kamen gerne. Die Übergabe der Sprachzertifikate erfolgte dieses Mal in einem sehr feierlichen Rahmen in dem schuleigenen Bistro „Essbar“, denn bei der großen Zahl an zu Ehrenden reichte ein Klassenraum bei weitem nicht mehr aus.

Steffen Walter, stellvertretender Schulleiter des Berufskollegs Lübbecke, übermittelte daher auch sehr gerne die Glückwünsche der Schulleitung und des Kollegiums an die erfolgreichen Schüler der Beruflichen Gymnasien und an die Auszubildenden verschiedener kaufmännischer Berufe. Er berichtete [ ... ]

Mehr lesen
Auszubildende im Schnee - Wintersport-AG am BKLK

In der Zeit vom 02.03. bis 09.03.2018 waren die Teilnehmer der Wintersport-AG des Berufskollegs Lübbecke im Schnee. Die 35-köpfige Gruppe bestand aus Auszubildenden des Maurer-, Zimmerer- und Tischlerhandwerks und angehenden Kfz-Mechatronikern. Die 2012 gegründete Wintersport-AG richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs. Vorrangiges Ziel der AG ist es, auch den Schülerinnen und Schülern, die sonst keine Möglichkeit haben, das Ski- bzw. Snowboard fahren zu erlernen, den Zugang zum Wintersport zu ermöglichen und den Kontakt der Teilnehmenden aus den unterschiedlichen Bildungsgängen herzustellen und zu verbessern. [ ... ]

Mehr lesen
Der Jahrgang 13. der Beruflichen Gymnasien startete mit einer Mottowoche in die Abiturphase

Mit kreativen Ideen ab ins Abitur!

Der Jahrgang 13. der Beruflichen Gymnasien startete mit einer Mottowoche in die Abiturphase

Vor den Prüfungen kommt die Mottowoche. Diese Tradition ließen sich auch die zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten des Berufskolleg Lübbeckes nicht nehmen. Und so starteten 36 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums für Wirtschaft und Verwaltung sowie 20 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit und Soziales kreativ in ihre letzte Schulwoche. Bei Themen wie „Out of Bed“, „Geschlechtertausch“, „Oktoberfest“, „Rotlicht versus Blaulicht“ und „Mallorca“ [ ... ]

Mehr lesen
Osterfrühstück mit und für Grundschulkinder


Am Mittwoch, den 21.03.2018 besuchten 17 Erstklässler der Grundschule „Im kleinen Feld“ aus Lübbecke die Oberstufe der angehenden Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter. Diese bereiteten mit den kleinen Besuchern ein leckeres Frühstücksbüfett zu. Zum Thema Ostern wurden kleine Osterhasen aus Hefeteig geformt, Hasengesichter gestaltet, ein Möhren-Brot-Aufstrich püriert und eine köstliche Bananenmilch hergestellt.

Die Mädchen und Jungen bastelten bunte Osterkörbchen und jedes Kind durfte sich ein Osterei färben. Die Auszubildenden leiteten die Grundschüler fachlich gekonnt an. Alle Mitwirkenden hatten viel Freude an [ ... ]

Mehr lesen
Weitere Beiträge ...

Ausbildungsvorbereitung

 

Ziele:

Die Ausbildungsvorbereitung dauert 1 Jahr. Es können folgende Fachbereiche gewählt werden:

  1. Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  2. Bau- und Holztechnik
  3. Metalltechnik

 

Sie erhalten:

  • Berufliche Orientierung
  • Vorbereitung auf die Aufnahme einer Berufsausbildung oder Erwerbstätigkeit
  • Erwerb des Hauptschulabschlusses möglich

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Aufgenommen wird, wer sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten will und die Schulpflicht in der Sekundarstufe I erfüllt hat
  • In Ausnahmefällen kann die Ausbildungsvorbereitung auch als zehntes Vollzeitpflichtschuljahr besucht werden

 

Vorteile:

  • Beachtung der individuellen Ausgangslagen der Schülerinnen und Schüler
  • Sozialpädagogische Betreuung mit kontinuierlicher und langfristig angelegter Förderplanung
  • Entwicklung einer realistischen Vorstellung von beruflicher Ausbildung oder Erwerbstätigkeit
  • Fächerübergreifende Vermittlung beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten durch die Verzahnung von fachpraktischem und fachtheoretischem Unterricht
  • Betriebliche Praktika als Ergänzung oder Alternative zum fachpraktischen Unterricht in Küche oder Werkstatt   
  • Individuelle Betreuung während der betrieblichen Praktika bei enger Zusammenarbeit mit den regionalen Betrieben
  • Eröffnet die Möglichkeit zum Erwerb weiterer allgemeinbildender Schulabschlüsse

 

1. Ernährungs- und Versorgungsmanagement:

 

Lernfelder:

  • Berufliche Arbeitssituationen im Fachbereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement bewältigen
  • In einem Betrieb des Fachbereichs mitarbeiten
  • Lebensmittel verarbeiten und einfache Gerichte herstellen
  • Funktionsbereiche und Textilien reinigen und pflegen
  • Einfache Dienst- und Serviceleistungen anbieten und ausführen
  • Lebensmittel, Waren und Güter beschaffen und lagern
  • Ernährung in besonderen Lebenslagen
  • Kommunikation und Beschwerdemanagement
  • Dienstleistungen erfassen und kundenorientiert vermarkten Instrumente des Verbraucherschutzes anwenden

 

Fächer bzw. Stundentafel Ernährungs- und Versorgungsmanagement:

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Betriebsorganisation

Produktion

Dienstleistung

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

4

2

2

2

1

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung Politik/Gesellschaftslehre

2

2

2

1

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

2

 

 2. Holztechnik:

 

Lernfelder:

  • Kommunikation im Betrieb und Arbeitsschutz
  • Bauteile/Werkstücke entwerfen und konstruieren
  • Arbeit vorbereiten und Bauteile/Werkstücke erstellen
  • Warten, pflegen und instandsetzen
  • Umweltschutzmaßnahmen anwenden
  • Qualität von Bauteilen/Werkstücken prüfen und verbessern

 

 Fächer bzw. Stundentafel Bau- und Holztechnik

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Betriebsorganisation

Produkterstellung

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

6

2

2

1

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

2

2

 

1

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

2

 

3. Metalltechnik:

 

Lernfelder:

  • Entwickeln und Gestalten von Produkten
  • Fertigen von Produkten
  • Montage von Produkten
  • Instandhalten technischer Systeme

 

Fächer bzw. Stundentafel Metalltechnik

 

 

Wochenstunden

Berufsbezogener Bereich

Fertigungsprozesse

Montage

Mathematik

Englisch

Wirtschafts- und Betriebslehre

Naturwissenschaft

6

6

2

2

2

2

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation

Religionslehre

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

2

2

 

2

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

1

 

Ansprechpartner:

 

Bereichsleitung:

Rainer Bartels

Tel.: 05741 3458-40

Email: rainer.bartels@berufskolleg-lk.de

 

Bildungsgangkoordination:

Frank Gliffe

Tel.: 05741 3458-40

Email: frank.gliffe@berufskolleg-lk.de

 

Stand 30.08.2016